Neuigkeiten


20. Februar 2017 Wieder ein Scholtoier weniger: Nur wenige Monate nach seinem Bruder Johann verstarb Anfang des Jahres nun auch Ferdinand Layh.
Er wurde am 10. Mai 1929 als Sohn von Samuel Layh in Scholtoi geboren. Sein Lebensweg endete am 03. Januar 2017. Ferdinand Layh lebte in Wuppertal.  
11. Januar 2017 Wieder eine traurige Nachricht: Am 10. Januar ist Wilhelm Baron kurz vor seinem 85. Geburtstag
verstorben. Wilhelm wurde am 19. Februar 1932 in Scholtoi als Sohn von Karl Baron geboren.
Wilhelm und seine Tochter Ute waren die tatkräftigen Initiatoren für das Scholtoi-Treffen 2008 in Jena.
1990 und 1993 reiste Wilhelm nach Scholtoi. Einige Bilder seiner Reisen sind auf dieser Homepage
zu sehen.
Wilhelm Baron war immer im Herzen mit seiner alten Heimat und den Menschen von dort verbunden.
Mit ihm verlieren wir einen großartigen Menschen und exzellenten Kenner von Nordbessarabien.
Bild "Wilhelm_Baron.png"
05. November 2016 Traurige Nachricht: Am 26. Oktober verstarb Johann Layh im Alter von 85 Jahren nach langer Krankheit.
Johann wurde am 21. Juni 1931 als Sohn von Samuel Layh in Scholtoi geboren.

Johann lebte in Bischofsheim. Ich habe ihn 2011 kennengelernt, als wir gemeinsam Finny Laux besuchten.
Bild "Johann_Layh.jpg"
17. Februar 2016 Brandneu: Teil 2 des Films über die Dörfer im Norden!
Hildruth Sommer hat den Abschluss ihres großartigen Filmprojekts veröffentlicht: www.fotobild-thueringen.de
01. Oktober 2015 Erstmals gibt es einen eindrucksvollen Film über die Dörfer im Norden!
Hildruth Sommer hat den Film auf ihrer Homepage veröffentlicht: www.fotobild-thueringen.de
23. Mai 2015 Die Liste der Herkunftsorte der Scholtoier Familien ist wieder online.
Sie befindet sich auf der Familien-Seite.
28. Juni 2014 Ein weiteres Bild auf der Familienfotos-Seite.
Das Foto der Familie von Heinrich Mattheis bekam ich ebenfalls von Familie Groß, danke dafür.
Außerdem ein Link zu einem Bericht aus Neu Strymba.
21. Juni 2014 Neue Bilder auf der Familienfotos-Seite.
Von der Familie Groß erhielt ich einige Bilder des alten Ferdinand Groß, seinem Sohn Jakob mit Familie
und dessen im Zweiten Weltkrieg vermissten Sohn Heinrich.
28. Februar 2014 Die Seite über Johann Layhs Reise 1988 wurde wieder eingefügt.
27. Februar 2014 Ich habe zwei neue Panoramafotos von Scholtoi erstellt:
Panoramabild des nördlichen Teils von Scholtoi
Panoramabild des südlichen Teils von Scholtoi
23. Februar 2014 Die Seite über unsere Reise 2013 ist jetzt fertiggestellt.
07. Februar 2014 Der zweite Teil des Reiseberichts ist im Mitteilungsblatt der Vereins erschienen.
06. Januar 2014 Der Reisebericht ist jetzt bereits vollständig auf der Homepage des Vereins verfügbar.
04. Januar 2014 Der erste Teil des Reiseberichts ist im Mitteilungsblatt der Vereins erschienen.
14. Dezember 2013 Die Seite Reise 1993 ist wieder verfügbar.
25. August 2013 Eine Seite über unsere Reise 2013 wurde eingefügt.
21. Juli 2013 Bilder vom Bessarabien-Treffen am 13.07.2013 in Sonneborn
Auf der Seite www.fotobild-thueringen.de/FGB_Bessarabien/FGB_Bessarabien.html stellt
Hildruth Sommer ihre Aufnahmen vor.
27. April 2013 Die Seite Ortsplan ist wieder verfügbar.
06. April 2013 Die Abschrift des Kirchenbuchs wurde um die Geburten des Jahrgangs 1918 ergänzt.
Die Familienliste wurde an einigen Stellen aktualisiert und erweitert.
09. März 2013 Wieder ein neuer Fund im Internet in Amerika.
Auf der Seite www.wwii-photos-maps.com/bessarabianmaps gibt es diverse Karten
mit deutschen Dörfern im Norden Bessarabiens. Hier die Links zu den einzelnen Dörfern:
Scholtoi (rechts oben), Neu Scholtoi (links oben), Ryschkanowka, Neu Strymba (Grinouti),
Alt- und Neu Oneschti, Strymbeni. Glückstal wurde erst 1929 gegründet und ist daher auf
diesem Kartenmaterial von 1923 nicht enthalten.
15. Juli 2012 In den Weiten des Internets fanden sich in Amerika einige Dokumente von Ferdinand
Presser aus Scholtoi. Auf der Seite mit den Familienfotos sind sein rumänischer und
deutscher Wehrpass sowie sein Arbeitsbuch abgebildet.
19. Juni 2012 Aus Anlass des Bundestreffens des Bessarabiendeutschen Vereins hatten wir die Familie
Cutcheravi aus Fagadau eingeladen.
Bild "Besuch_Neuffen_2012.jpg"
Von links: Armin, Tine, Maria, Finny, Tanja und Kolja.
09. Juni 2012 Die Abschrift des Kirchenbuchs wurde um die Geburten des Jahrgangs 1919 ergänzt.
Die Familienliste wurde an einigen Stellen aktualisiert und erweitert.
08. April 2012 Die Seite über das Treffen der Familien aus Scholtoi wurde wieder aufgenommen.
03. März 2012 Die Seite über die bessarabiendeutschen Dörfer ist wieder verfügbar.
26. Februar 2012 Der Beitrag über Naslawtscha wurde nach neuen Quellenfunden nochmal überarbeitet.
Hier wieder der Link.
06. Februar 2012 Für den Verein der Bessarabiendeutschen habe ich eine kurze Geschichte des Dorfes
Naslawtscha geschrieben. Hier der Link.
28. Januar 2012 Die Seiten Bilder und Familienfotos sind jetzt wieder verfügbar, ebenso die Videos.
14. Januar 2012 Die Rezepte-Seite ist jetzt wieder online.
07. Januar 2012 Für den Verein der Bessarabiendeutschen habe ich eine kurzgefasste Version der
Geschichte von Scholtoi geschrieben. Hier der Link.
07. Januar 2012 Auf den vorhandenen Seiten wurden Links zur Übersetzung ins Englische eingefügt.
29. Dezember 2011 Das Design der Internetseite von Scholtoi wird komplett überarbeitet.
Die Homepage erhält ein moderneres Aussehen und nutzt neuere Techniken.
Alle Seiten werden nach und nach erneuert.
21. November 2011 Wieder eine traurige Nachricht: Heute habe ich erfahren, dass in der vergangenen Nacht
Frau Philippine Laux, geb. Layh, verstorben ist. Sie wurde 1929 in Scholtoi geboren.
Sie war vor 3 Jahren beim Treffen in Jena dabei. Im Mai diesen Jahres haben wir sie noch in
ihrem Heimatort Berg (bei Nassau) besucht.
Bild "Finny_Laux.jpg"
21. Juni 2011 Traurige Nachricht: Am 10. Juni verstarb mein Onkel Philipp Hollinger im Alter von 86 Jahren.
Die Urnenbeisetzung fand am 21. Juni in Weimar statt.
Philipp wurde am 7. Mai 1925 in Scholtoi geboren. Vor 3 Jahren kehrte er noch einmal an die
Stätten seiner Kindheit in Bessarabien und Siebenbürgen zurück.
Wir denken an ihn als lieben und gütigen Menschen. Er wird uns fehlen.
Bild "Philipp_Hollinger.jpg"